Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) in Berlin (Charlottenburg)

Eine der häufigsten Ursachen für Sehbeeinträchtigungen in Deutschland ist die Altersbedingte Makuladegeneration, kurz AMD. Wie der Name schon sagt, handelt es sich hier um eine Erkrankung der Makula (Gelber Fleck). Das ist ein kleines Netzhautareal im Augenhintergrund, das das Zentrum des scharfen Sehens darstellt. Bei einer AMD kommt es zu einem allmählichen Funktionsverlust der dort befindlichen Zellen, was zu Sehverlust führt.

Hervorgerufen wird dieser Prozess durch Ablagerungsprozesse des Stoffwechsels und einem übermäßigem Gefäßwachstum unterhalb der Makula. Betroffene Patienten haben dann Schwierigkeiten Dinge zu fokussieren. Verschwommenes Sehen sowie der Verlust der Leuchtkraft von Farben und Kontrasten sind weitere Symptome der altersbedingten Makuladegeneration in Berlin (Charlottenburg). Diese chronische Augenerkrankung betrifft meist erst Personen ab dem 50. Lebensalter und kann unterschiedliche Formen annehmen.

Es gibt eine trockene AMD und eine feuchte AMD. Mehr als 85% der Fälle sind trocken und damit leicht oder weniger schwer im Verlauf. Um die 15% sind feucht und damit schwerwiegend. Erprobte Behandlungsmethoden gibt es für die feuchte Form der AMD. Dazu gehören die IVOM-Behandlung, Laserbehandlung und photodynamische Therapie. Für die trockene Makuladegeneration gibt es keine bewährte Behandlung, jedoch kann die Einnahme von Vitaminen und Mineralien das Risiko einer Verschlechterung reduziert.

Bei uns in der Berlin Augenklinik werden Patienten mit Netzhauterkrankungen mit Spectralis® HRA (Netzhautangiographie) und OCT (Optische Kohärenztomographie) untersucht und beobachtet. Beide Verfahren liefern eine hervorragende umfassende diagnostische Beurteilung der Netzhaut. Der einzigartige Blue Laser Autofluoreszenz, bekannt als Bluepeak, ermöglicht eine nichtinvasive Untersuchung der Netzhautbeschaffenheit und bietet somit die Grundlage für die kontinuierliche Beobachtung sowie für zukünftige Behandlungsmethoden der trockenen AMD.

Gerne braten wir Sie eingehend zum Thema Altersbedingte Makuladegeneration in Berlin (Charlottenburg) und beantworten Ihre Fragen. Vereinbaren Sie gerne telefonisch unter +49 (0)30 – 31 51 71 79-0 ein Beratungsgespräch.